banner_WAB_Presse

 
 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der WAB:

Markt für Offshore-Windserviceleistungen in Milliardenhöhe

Europas führende Offshore-Windcluster veröffentlichen gemeinsam Aktionsplan für Offshore-Windservicesektor


Bremerhaven, 28. April 2015. Der Markt für Dienstleistungen im Offshore-Windbereich in Deutschland wird bei Umsetzung der Ausbauziele in den nächsten 15 Jahren über 18 Milliarden Euro umfassen; dies ergab eine Studie der Windenergieagentur WAB e.V.. Voraussetzung für die Realisierung dieses hohen Marktpotentials ist die Wettbewerbsfähigkeit der Offshore-Windenergie, die insbesondere durch Kostensenkungen im Servicesektor sichergestellt werden kann. Ein gemeinsamer Aktionsplan der WAB, der germanwind GmbH, und ihren sieben europäischen Partnern der drei führenden Offshore-Windcluster soll den Sektor bei Kostensenkungen durch Innovationsaktivitäten und internationaler Kooperation unterstützen.

„Die Offshore-Windservicebranche – eine mittelständische, hochtechnologische und spezialisierte Branche – ist von großer Bedeutung für die Küstenländer. Sie schafft Wertschöpfung, Arbeitsplätze und einen Milliardenmarkt – und der ist regional!", sagt Ronny Meyer, Geschäftsführer der WAB. Auf Basis einer Studie des Beratungsunternehmens Prognos und Fichtner hat die Windenergieagentur den Offshore-Windservicemarkt berechnet: Nach konservativer Prognose wächst dieser bis zum Jahr 2050 auf mindestens 45 Milliarden Euro. Der Sektor umfasst nach Definition der WAB nicht nur die Segmente Betrieb und Wartung, sondern darüber hinaus auch alle weiteren Dienstleistungen, die bereits bei der Vormontage, Installation und Verkabelung der Anlagen benötigt werden, inklusive der dafür notwendigen Land-und Seetransporte.

Wie alle Energiequellen muss auch die Offshore-Windenergie zu wettbewerbsfähigen Kosten erzeugt werden. Ronny Meyer erläutert dazu: „Gerade auch im noch jungen Offshore-Windservicesektor müssen die Firmen große Anstrengungen unternehmen, um bestehende Kostensenkungspotentiale zu realisieren. Der Schlüssel hierfür sind kontinuierliche Innovationen: Die Entwicklung von neuen oder optimierten Produkten und Dienstleistungen sowie effizientere und effektivere Prozesse".

Um die Branche dabei zu unterstützen hat die WAB zusammen mit den europäischen Offshore-Windclustern einen gemeinsamen Aktionsplan („Joint Action Plan") veröffentlicht, der im Rahmen des EU-Projektes „ECOWindS" entwickelt wurde. Der Aktionsplan richtet sich an die Industrie, Wissenschaft und Verwaltung und enthält acht Maßnahmen, die Innovationen und dafür notwendige Kooperationen zwischen den Akteuren und den Regionen fördern sollen. Der Aktionsplan wird auf der Abschlusskonferenz von „ECOWindS" am 29. und 30. September 2015 in Lowestoft, Großbritannien vorgestellt.

Weitere Informationen zum Project ECOWindS, einem von der EU im 7. Forschungsrahmenprogramm geförderten Projektes, und zum Aktionsplan („Joint Action Plan") können der Projekthomepage entnommen werden: www.ecowinds.eu; http://ecowinds.eu/downloads.

Die Windenergie-Agentur WAB ist das führende Unternehmensnetzwerk für Windenergie in der Nordwest-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Dem Verein gehören mehr als 350 Unternehmen und Institute aus allen Bereichen der Windenergie-Industrie, der maritimen Industrie sowie der Forschung an.

Für Rück- und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ronny Meyer, Geschäftsführer WAB, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 0173/7946082

WAB im Internet: www.wab.net, auf Twitter: https://twitter.com/WABWindnetwork, auf Facebook: https://www.facebook.com/wab.net

OTS: WAB e.V. Newsroom: http://www.presseportal.de/pm/57611/wab-e-v, via RSS-Feed: http://www.presseportal.de/rss/pm_57611.rss2

 

TERMINE

06.–08.06.17 WAB-Gemeinschaftsmessestand auf der Offshore Wind Energy 2017

14.06.17 EEG 2017 – Eine erste Zwischenbilanz

23.08.17 WAB-Stammtisch

12.–15.09.17 WAB-Gemeinschaftsmessestand auf der HUSUM Wind

18.10.17 WAB-Stammtisch

18.–19.10.17 WAB-Einsteigerseminar

 
 
 button rot mehr...