banner_WAB_Presse

 
 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der WAB:

Der Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland

gewinnt weiter an Fahrt:

Europäische Windenergie-Agentur belegt deutliche Fortschritte beim Ausbau

Bremerhaven/Berlin/Brüssel, 12. Juli 2013. Die europäische Windenergie-Agentur (EWEA) veröffentlicht heute aktuelle Daten, die einen deutlichen Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland und in Europa bestätigen. Der ganzjährig vor der deutschen Küste produzierte Strom wird damit zu einem verlässlichen Eckpfeiler der Energiewende. Laut Aussage der EWEA wurden in Deutschland im ersten Halbjahr dieses Jahres 21 neue Offshore-Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 105 Megawatt (MW) installiert und ans Netz angeschlossen. Damit wurde in den letzten sechs Monaten mehr Leistung installiert als im Jahr 2012 (80MW). Insgesamt versorgen damit Offshore-Windkraftanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 385 MW Deutschland ganzjährig mit klimaneutralem Strom.

„Die Zahlen für das erste Halbjahr zeigen deutlich, dass der Ausbau der Offshore-Windkraft in Deutschland weiter an Fahrt gewinnt. Die deutsche Offshore-Branche baut gerade gleichzeitig an sieben Windkraftwerken in der Nordsee." sagt Ronny Meyer, Geschäftsführer der Windenergie-Agentur WAB. Mittelfristig wird dieses Wachstum anhalten, da im ersten Halbjahr dieses Jahres 155 Offshore-Fundamente installiert wurden. Auf ihnen werden im zweiten Halbjahr 2013 und im Jahr 2014 die Windturbinen errichtet. Die Errichtung der Fundamente ist auf hoher See technisch und logistisch besonders anspruchsvoll. Hier liegt Deutschland im ersten Halbjahr vor den großen Offshore-Windenergieländern Großbritannien und Dänemark.
„Offshore-Windenergie wird künftig eine wichtige Funktion bei der kontinuierlichen Einspeisung von Energie in das Stromnetz übernehmen. Keine andere erneuerbare Energiequelle liefert so verlässlich Strom", sagt Offshore-Experte Ronny Meyer.

Die Windenergie-Agentur WAB ist das führende Unternehmensnetzwerk für Windenergie in der Nordwest-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Dem Verein gehören mehr als 350 Unternehmen und Institute aus allen Bereichen der Windenergie-Industrie, der maritimen Industrie sowie der Forschung an. Informationen zur Bedeutung der Offshore-Windenergie für die Energiewende finden sich unter www.wab.net.

Für Rück- und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ronny Meyer
Geschäftsführer WAB
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel. 0173/7946082

TERMINE

23.08.17 WAB-Stammtisch

12.–15.09.17 WAB-Gemeinschaftsmessestand auf der HUSUM Wind

18.10.17 WAB-Stammtisch

18.–19.10.17 WAB-Einsteigerseminar

 
 
 button rot mehr...